Lesung im Büchercafé

26. April 15.00 Uhr:  Lesung mit Bärbel Niewöhner aus ihrem aktuellen Buch AUFGESPÜRT „Vergangenes sichtbar machen, Ahnen aus drei Generationen.“

Ort: Mehrgenerationenhaus Merkenstraße 4, 22117 Hamburg Telefon: 040 712 02 79

www.mehrgenerationenhaeser.de

Dazu gibt es inzwischen ein kleines Buch mit dem Titel:  DURCH DIE ZEIT GEREIST – WELTREISE EINES HAMBURGR KAUFMANNS 1901 - 1902

zu erhalten bei: Bärbel Niewöhner, Tel. 040 713 30 00,

 

 

Druckfrisch ab Februar 2022                                          bei der Autorin direkt zu bestellen für € 6 zuzüglich Porto und Verpackung

Meine Reise um die Welt 1901 - 1902

Beobachtungen, Erlebnisse und Betrachtungen

Gewidmet meiner lieben Gattin

 

So beginnt das Reisetagebuch unseres Großvaters Johannes Becker, geboren 22.01.1856 - gestorben 24.07.1928.

Zum Zeitpunkt der Reise war er 44 Jahre alt und bereits Vater von 11 Kindern (das 1. Kind verstarb). Otto und Harald Becker wurden 1904 und 1906 geboren.

 

Seit dem Erwerb von Kolonien seitens des Deutschen Reiches hatte die Firma F.H. Schmidt, dessen Mitinhaber Johannes Becker zu diesem Zeitpunkt bereits eine längere Zeit war, in bedeutendem Maße ihre Tätigkeiten in den Kolonien entwickelt. Sie hatten in den Kolonien Kamerun, Togo, Neu-Guinea, Dar-es-Salaam und Kiautschau vom Auswärtigen Amt bzw. Reichs-Marine-Amt Aufträge bekommen und verwirklicht.

Das war auch der Grund dieser langen Reise, u.a. die eigene Niederlassung in Kiautschau zu besuchen und viele im Bau befindlichen Projekte, wie Straßen- und Brückenbau, sowie Kanalisationen.

 

Zu der Zeit nicht ungefährlich mit Eisenbahn, wechselnden Dampfern unterwegs zu sein. Mal luxuriös und in steife gesellschaftliche Vorschriften eingebunden, während des Lebens an Bord. Teilweise auch als primitiv empfunden, im Vergleich zu europäischen Verhältnissen.

 

 

© Bärbel Niewöhner 

Druckfrisch ab Sommer 2021                                                 bei der Autorin direkt zu bestellen für  € 12  zuzüglich Porto u. Verpackung

Jetzt 75 Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges, versuche ich über das Vergangene zu schreiben, damit es in Erinnerung bleibt. Selbst im kältesten Winter nach dem 2. Weltkrieg am 28. Dezember 1946 geboren.
Eine Familiengeschichte, die auch weit in das letzte Jahrhundert zurückgeht.
Zeitzeugen haben ihre Erinnerungen festgehalten. Die möchte ich weitergeben und auch eigene Erinnerungen und Erzählungen zufügen. Je mehr man sich mit dem Thema beschäftigt, taucht man immer tiefer hinein und es lässt einen nicht wieder los. Es ergeben sich auch immer neue Fragen, die man klären möchte. Was haben die Eltern und Großeltern, Geschwister, Verwandte erlebt, in der Zeit in der sie gelebt haben.
Wie waren zu ihrer Zeit die Lebensumstände. Der 1. und 2. Weltkrieg mit ihren schlimmen Erfahrungen, sowie die Kolonialzeit spielt hier auch eine Rolle.
Irgendwann habe ich die alten Ordner meiner Mutter hervorgeholt und sortiert. Viel Material neu entdeckt und damit kamen wieder die ungeklärten Fragen.
Der Versuch ein Puzzle zusammen zu setzen.
Vielleicht kann ich mit diesem Buch etwas dazu beitragen, dass die Erinnerungen für nächste Generationen erhalten bleiben.

© Bärbel Niewöhner

Nicht versäumen

Jetzt zugreifen, das  Buch ist auch bei der Autorin direkt  erhältlich

Gedichte und Aphorismen, Kurzgeschichten

Gedichte und Aphorismen und Kurzgeschichten
Von Bärbel Niewöhner

zum Schmunzeln und Nachdenken

ISBN: 978-3-7322-5599-3

 Preis: € 16,90  Paperback   248 Seiten

 

https://www.bod.de/index.php?


 
Books on Demand - 2013

oder in jeder Buchhandlung oder online-shop

 

Das Buch kann bei mir direkt bestellt werden. b.niewoehner@gmx.net

Gedichte und Aphorismen, Kurzgeschichten

Gedichte und Aphorismen und Kurzgeschichten
Von Bärbel Niewöhner

zum Schmunzeln und Nachdenken



ISBN: 978-3-7322-5599-3

 Preis: € 16,90  Paperback   248 Seiten


Preis: € 12,99    E-Book ab sofort auch online erhältlich

auch für Tolino

 

www.amazon.de

Mit dem Titel „Aus dem Leben gegriffen“ bietet die Autorin eine abwechslungsreiche Zusammenfassung eines Lebenszyklus aus zwei Jahrzehnten.

Sie entfaltet in sechs unterhaltsamen Kapiteln einen großen Spannungsbogen durch das Leben, in dem sich die Leserin/der Leser wiederfinden kann. Mal schmunzelt man, mal wird man nachdenklich.

 

Bärbel Niewöhner erkundet Gefühle mit all ihren Höhen und Tiefen, kurz und prägnant in Form von Aphorismen oder poetisch in Gedichten. Auch Erlebnisse aus der Kindheit werden facettenreich mit viel Phantasie erzählt, wie im wirklichen Leben.

 

Das Zeitgeschehen, die Politik und soziale Themen werden in diesem liebevoll zusammen gestellten Buch kreativ und kritisch beleuchtet. Auch bisher unveröffentlichte Texte sind enthalten. Dreizehn Farbfotos vertiefen und kontrastieren die Gedankenreisen.

 

Die Autorin sieht genau hin und hört genau zu, auch beiläufige Beobachtungen werden in den Aphorismen und kurzen Geschichten („Kurzgesagtes“) prägnant dargelegt. So sind viele sprachliche Bilder durch Reflektionen und Erinnerungen entstanden, die sich einprägen und den Leser und die Leserin bereichern und lange begleiten werden.

 

Siehe auch unter: Presse